Technologiekonferenz


e4f Logo

21. / 22.09.2021

im ComCenter Brühl (Erfurt)

 

Sensoren, Systeme und Verfahren zur Ressourcenoptimierung

 

Informationsaustausch zu Fragen und Anwendungen der Mess- & Sensortechnik für unterschiedliche Ressourcen

Der effiziente Umgang mit natürlichen (Luft, Wasser, Fläche, Rohstoffe, Energie, …) und ökonomischen (Personal, Kapital, Wissen, …) Ressourcen ist eine Schlüsselkompetenz zukunftsfähiger Gesellschaften in einem sozialen, ökonomischen, ökologischen und technologischen Kontext hoher Komplexität. Die nächste »elmug4future« widmet sich in diesem Themenfeld aus dem Blickwinkel der Mess- und Sensortechnik und lädt Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft zu einem breiten Dialog ein.


Keywords 2021

Energie (Quellen, Erzeugung, Transport, Speicher)
Daten (Sicherheit, Einsparpotenziale, Auswertung)
Rohstoffe (Substitution, neue Materialien, Recycling)
Wasser (Lebensmittel, Energieträger, Kreislauf)
Fläche (Nutzung, Analysen, Agrar)

 

 

Paper

Die Einreichung der Vortragsvorschläge ist abgeschlossen. 35 Einreichungen fanden den Weg in die Geschäftsstelle.



10 Jahre elmug4future

Programmkomitee

Prof. Tobias Reimann; ISLE GmbH

Leiter des wissenschaftlichen Beirats

 

Frank Hänschke; SUPRACON AG

Joachim Ludwig; COLANDIS GmbH

Michael Naß; CE-LAB GmbH

Christian Hansch; IL Metronic Sensortechnik GmbH

Ines Fuchs; Geschäftsstelle

Kay Sawatzky; LEG Thüringen

Dr. Frank Spiller; IMMS GmbH

Dr. Jörg Weber; OSYSO GmbH

Wolfgang Weber; EXCO GmbH

 

Download
Überlegungen der Mitglieder zum Thema Ressourceneffizienz
ELMUG_Ressourceneffizienz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 260.9 KB