· 

2 Start-ups am TGZI gewinnen Innovationspreis

2 Start-ups am TGZI gewinnen Innovationspreis

Zwei Start-ups aus dem Technologie- und Gründerzentrum Ilmenau (TGZI) wurden am 24. Juni mit dem IQ Innovationspreis Mitteldeutschland ausgezeichnet.

 

Die seit 2020 im TGZI ansässige tediro GmbH mit den Gründern Anke Mayfarth und Dr. Christian Sternitzke gewann im Cluster LifeSciences:

 

Der mobile Therapie- und Diagnostikroboter der tediro GmbH erfasst mit seiner 3D-Kamera die Bewegungsabläufe von Patientinnen und Patienten nach Hüft-, Knie- oder Fuß-Operationen und erkennt Fehler im Bewegungsablauf. Diese Fehler werden durch Sprachausgaben des Roboters korrigiert. Patienten können so ohne Anwesenheit eines Therapeuten trainieren. „Unser Ziel ist es, die Forschungsergebnisse in ein kommerzielles Produkt zu überführen und eine führende Position im Markt für mobile Therapie- und Diagnostikroboter zu erlangen“, erklärt Geschäftsführer und Mitgründer der tediro GmbH Dr. Christian Sternitzke. „Dazu wird das Unternehmen weiter mit der TU Ilmenau sowie den anderen Partnern zusammenarbeiten.“

 

Die seit 2018 im TGZI ansässige Lean Plastics Technologies GmbH mit den Gründern Martin Langlotz und Matthias Düngen gewann im Cluster Chemie/Kunststoffe:

 

Bislang haben sich mehr als 140 Unternehmen aus dem TGZI ausgegründet und überwiegend in den Gewerbegebieten Ilmenaus angesiedelt. Die Entwicklung des TGZ Ilmenau war durch die Herausbildung eines breiten Konsenses aller Akteure der regionalen Wirtschafts- und Technologieförderung geprägt. Die Einlieger-Unternehmen haben mit ihrer erfolgreichen Entwicklung die Grundlage für die erfreuliche Akzeptanz der Unternehmung „TGZ Ilmenau“ geschaffen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0