· 

Alles ist Eins ausser der Null

Wau war Anfang der 90' er auf den Spuren seiner Familie auch in Thüringen (Ilmenau und Jena) unterwegs. "Die Begnungen mit ihm haben bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Wie gern würde ich heute mit ihm über Ethik im digitalen Zeitalter diskutieren..."; Ines Fuchs; Geschäftsstellenleiterin der ELMUG eG.

Klaus Maeck & Tanja Schwerdorf haben in einem Found-Footage-Dokumentarfilm "Die Geschichte der deutschen Hacker" aufbereitet.
Unbeschränkte Überwachung und Datenausbeutung durch globale Digitalkonzerne sind Themen, die heute täglich in den Medien diskutiert werden. Wau Holland, die Gründerseele des Chaos Computer Club, und seine Verbündeten haben diese Gefahren bereits in den 80er Jahren vorausgesehen. Zu Zeiten des Kalten Krieges und der Punk-Subkultur ließen sich die Freigeister von kalifornischen Technikvisionären inspirieren. Sie bekannten sich zur Hackerethik und forderten ein Menschenrecht auf weltweite ungehinderte Kommunikation als Voraussetzung für Demokratie und Selbstbestimmung. Der energiegeladene Dokumentarfilm zeigt, wie die großen Fragen unserer Gegenwart das Leben und Wirken Wau Hollands durchzogen. Ein eindringliches Porträt über Zeitgeist-Pioniere, deren Weitblick so beeindruckend wie bereichernd ist.