· 

Erfolg für die erste Cross-Cluster Woche

Vom 16. bis 25.09.2020 fand die erste Cross-Cluster Woche in Thüringen unter dem Titel: virtuell vernetzen, regional kooperieren statt. In 13 Tagungen, Online-Seminaren, Workshops und Fachforen konnten sich insgesamt über 500 Teilnehmer thüringenweit virtuell über aktuelle Trends, Forschungsprojekte und Kooperationen informieren. Die thematische Bandbreite reichte von Sensorlösungen über Digitalisierung und Künstliche Intelligenz, Energiewende, Quantentechnologien, regionaler Wertschöpfung bis hin zur Infektionsdiagnostik, z.B. von COVID-19 und vielem mehr. Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe stellten sich die Thüringer Netzwerke und die Cross-Cluster-Initiative vor. Die Netzwerkmanager kamen mit den Teilnehmern ins Gespräch und beantworteten Fragen.

 

Durch die gemeinsame Ausrichtung der Veranstaltungen unter dem Dach der Cross-Cluster-Initiative konnten Unternehmen branchenübergreifend zusammengebracht und regionale Wertschöpfung durch Kontaktschließungen gefördert werden. Der Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft wurde gestärkt, Informationen und Unterstützungsangebote für Thüringer Unternehmen koordiniert vermittelt und breit der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Obwohl solche Veranstaltungen gerade von direkten bilateralen Gesprächen leben, konnte die Initiative zeigen, dass ein Austausch auch virtuell funktionieren kann.

 

Das Konzept der Cross-Cluster-Initiative Thüringen findet mittlerweile über die Landesgrenzen hinaus Beachtung und es gibt Anfragen, wie der Prozess der übergeordneten Zusammenarbeit der Netzwerke in anderen Bundesländern organisiert werden kann. Die Cross-Cluster-Woche kann als voller Erfolg gewertet werden. Aufbauend auf diesem Erfolg, der den Bedarf an übergreifendem Informationsaustausch verdeutlicht, möchte die Initiative den angestoßenen Transfer verstetigen und die lokale Wertschöpfung durch das Nutzen von Synergien weiter vorantreiben. Unter den Netzwerkmanagern herrscht Einigkeit, dass gemeinsame und hybride Veranstaltungen die Zukunft sein werden.

 

Hintergrund

 

Im April 2020 haben sich 19 Thüringer Netzwerke und Einrichtungen branchenübergreifend zur Cross-Cluster-Initiative (CCIT) zusammengeschlossen. Ziel ist es, Thüringer Unternehmen unkompliziert umfassende Informations- und Unterstützungsmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen. Mit wöchentlichen virtuellen Treffen tragen die Netzwerkmanager Bedarfe, Anfragen und Wünsche der Unternehmen zusammen. Die Informationen sind auf der Homepage (www.ccithueringen. de) zusammengefasst, die Veranstaltungen der Netzwerke werden auf den Web-Seiten des "Netzwerk-Timer Thüringen" dargestellt (https://netzwerktimerthueringen. de/thueringen). Weiterhin nutzen die Geschäftsstellen der beteiligten Cluster die Möglichkeiten der Vernetzung, um sich in gemeinsam organisierten Weiterbildungen zu professionalisieren um die Bedarfe ihrer Mitglieder noch besser adressieren zu können.