· 

GHOST räumt Preise ab

„Lernen durch Engagement“ wird an der Regelschule „Geratal“ in Geraberg groß geschrieben. Schon mehrfach punkteten die Schülerinnen und Schülern mit ökologischem Bewusstsein und einer beeindruckenden Kreativität rund um Äpfel, Bienen & Co. Mittlerweile sind zwanzig Schülerinnen und Schüler in ihrer Freizeit fleißig damit beschäftigt, die 2017 ins Leben gerufene Schulimkerei zu betreiben, eigenen Honig herzustellen, im Herbst auf Streuobstwiesen Äpfel aufzulesen und zu naturbelassenem Apfelsaft, Apfelmus, Apfelmarmelade, Apfelchips zu verarbeiten.


In diesem Schuljahr gründeten Schülerinnen und Schüler eine Schülergenossenschaft zur Vermarktung der selbst erzeugten Bienen- und Apfelprodukte. „Für die Jugendlichen im Übergang von der Schule ins Berufsleben ist die Übernahme der Geschäftstätigkeit einer Firma natürlich eine besondere Herausforderung und eine mit einem hohem Maß an Verantwortung verbundene Erfahrung“, so Schulleiterin Marion Tröster.


Die TEAG förderte die Firmengründung mit einem Preisgeld von 1.000 Euro. Vorstand und Aufsichtsrat der Paten-Genossenschaft ELMUG eG gratulieren den Schülern und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg und Spaß.

 

Die zweite Ehrung kam vom Kinderhospitz Tambach-Diethartz. Das Hospitz vergibt jährlich einen Preis für eine Schule mit Herz. Die Schülergenossenschaft hat sich laut Satzung dazu verpflichtet ein Drittel ihres Gewinns in soziale Projekte zu investieren. Im vergangenen Jahr erhielt das Hospitz mehrere hundert Euro von den Schülern. Das zweite Drittel ist Investionen in der Schüler-Firma vorbehalten und das dritte Drittel geht an die Mitarbeiter der Firma.

 

Hintergrund:

 

TEAG unterstützt pro Schuljahr ca. 65 Thüringer Schulprojekte mit bis zu 1.000 Euro je Aktion. Ob Baumpflanzaktion, Theateraufführung oder Sportfest – die Möglichkeiten, an „IdeenMachenSchule“ teilzunehmen, sind vielfältig. Gefördert werden Schulprojekte aller Klassenstufen, die zur Verbesserung des Lernumfeldes beitragen, welche die Bildung und Entwicklung der Schüler nachhaltig und positiv beeinflussen oder Ideen zur Optimierung der Lernsituation der Schüler. Mitmachen können alle Thüringer Schüler bzw. Schulklassen der Klassenstufen 1 bis 12. Eine Lehrerin oder ein Lehrer soll dabei die Bewerbung übernehmen.Thüringens Schulen haben Ideen und stecken voller Tatendrang. Insgesamt 120 Projekte erreichten die TEAG im Rahmen des ausgeschriebenen Projektwettbewerbes ‚IdeenMachenSchule‘ im ersten Bewerbungszeitraum des Wettbewerbsjahres 2018/2019 mit Stichtag zum 30. November 2018. Darunter elf Projekte, die der Energiedienstleister aufgrund ihrer hohen Nachhaltigkeit und Vorbildwirkung zu Leuchttürmen ernennt und mit einem Preisgeld in Höhe von bis zu 1.000 Euro würdigt.