· 

Neues Verpackungsgesetz ab Januar 2019

Am 1. Januar 2019 tritt das neue Verpackungsgesetz (VerpackG) in Kraft.

 

Was heißt das und was wird dadurch eigentlich besser?

Ab 2019 wird erstmals durch ein öffentliches Register einsehbar, welche Hersteller, Händler und/oder Vertreiber von Verpackungen ihrer Produktverantwortung nachkommen. Diese Verpackungen sind bereits heute an einem System zu beteiligen.


Zusätzlich sich die Hersteller, die einen oder mehrere Systembeteiligungsverträge haben, ab dem 1. Januar 2019 im Verpackungsregisterder Stiftung Zentrale Verpackungsregister Stelle (ZSVR) registrieren.


Wen betrifft das neue VerpackG?
Es betrifft alle Unternehmen, die bisher auch nach der Verpackungsverordnung verpflichtet waren, für die Sammlung und das Recycling der Verpackungen ihrer gewerbsmäßig abgegebenen Produkte zu sorgen, wenn diese typischerweise beim privaten Haushalt oder diesen gleichgestellten Anfallstellen
(kurz: privater Endverbraucher) als Abfall anfallen.

Mehr Informationen gibt es unter www.verpackungsregister.org.