News



„NanoObjectives“ in der IHK Südthüringen


 

Am 20.09.2017 eröffneten der Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Südthüringen (IHK), Dr. Ralf Pieterwas, und der Kurator, Olaf Mollenhauer, die Wanderausstellung „NanoObjectives“ in der IHK Südthüringen.

Der Förderverein für Mikro – und Nanotechnologien Ilmenau e. V. – MNI e. V. rief seinen ersten thüringenweiten Bildwettbewerb aus, um Mikro- und Nanotechnologien für Rezipienten sichtbar zu machen. Insgesamt 77 Einsendungen aus ganz Thüringen wurden schließlich eingereicht. Abbildungen von Oberflächenstrukturen, Kristallen, Zellbestandteilen
und makroskopische Fotos von Nano‐Effekten sowie Szenen aus dem Labor waren zum Wettbewerb zugelassen.

Die Bilder bewerteten Preisrichter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Kunst nach ästhetischen und fotografischen Gesichtspunkten sowie nach der Befähigung, dem Betrachter eine Vorstellung von der Forschung in der Mikro- und Nanotechnologie zu vermitteln. Mit dem ersten Preis wurde das Bild „Stehaufmännchen“ von Jonas Breitling ausgezeichnet. „Als ich meine Prozessfenster veränderte, entdeckte ich auf dem Wafer dieses tropfenartige Gebilde. Weil es
aussah als würde es auf der Oberfläche stehen, nannte ich es „Stehaufmännchen““, erläuterte der Student der Nanotechnologien. Das prämierte Foto nahm Jonas Breitling mit einem Rasterelektronenmikroskop auf.

„NanoObjectives“ wird einen Monat lang in der IHK Südthüringen in Suhl zu sehen sein. Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten (Montag bis Freitag, zwischen 07:30 Uhr und 18:00 Uhr) besucht werden. Der Eintritt ist kostenfrei. Ende Oktober wird „NanoObjectives“ in die Geschäftsstelle der VR Bank Südthüringen in Ilmenau weiterziehen.